Die Alkaloide der Ayahuasca-Liane fluoreszieren unter Schwarzlicht

Die Stoffe Harmin und Harmalin gehören zu der Stoffgruppe der Harman-Alkaloide und finden sich in vielen versch. Pflanzen wieder, darunter in der Syrischen Steppenraute (Peganum Harmala) und in der Ayahuasca-Liane Banisteriopsis caapi. Zu Beginn der Forschung zu Harmin hieß es, dass es das Auftreten vermeintlicher telepathischer oder hellseherischer Fähigkeiten bewirken könne. Daher gab man der Substanz auch den Namen ”Telepathin”. Im menschlichen Körper wirken diese Stoffe als reversible MAO-Hemmer (Monoaminooxidase-Hemmer) und stimulieren das zentrale Nervensystem.

Nebenbei erwähnt eigent sich Harmalin hervorragend für fluoreszierende Wasserfarben, die bspw. in Schwarzlicht-Kunstprojekten verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.